Markus Olzinger

Gesamtleitung/Regie/Bühnenbild

Der Oberösterreicher stand bereits mit 12 Jahren u.a. in DER JUNGE LORD auf der Bühne des Linzer Landestheaters. Es folgte ein Musical-Studium an der “Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien”. Zeitgleich forschte er weiter in den Bereichen Regie, Produktion und Bühnenbild und steuerte die ersten Bühnenbilder für Universitäts-Produktionen bei. Nach seinem Abschluss war er u.a. als Gustav in Martin Doepkes DIE SCHÖNE UND DAS BIEST auf Europatournee. Es folgten die ROCKY HORROR SHOW (Saarländ. Staatstheater,) FUNNY GIRL (Theater Ingolstadt), KISS ME KATE (Linzer Landestheater), Strindbergs DER PELIKAN (Tournee Theatergastspiele Kempf) und eine Spielzeit am Mittelfränkischen Landestheater. Zudem gestaltete er u. a. das Bühnenbild für ANNIE am Landestheater Linz (30 Jahre Landesmusikschulwerk), für DIE ABENTEUER DER KÖNIGS PAUSOLE (MUK) und zeichnet seit 2014 für die Raumgestaltung des Balls des Kaufmännischen Vereines Linz verantwortlich. Er führte Regie bei Showblöcken der Ronald McDonald Märchennacht in den Voest Alpine Stahlwelten, sowie am Ball des Kaufmännischen Vereines Linz 2017 und 2019. 2014 gründete er gemeinsam mit Elisabeth Sikora und Caspar Richter den MUSICAL FRÜHLING IN GMUNDEN, wo er seither neben der Gesamtleitung für Regie und Bühne verantwortlich zeichnet. 2015 gab er hier mit BLUTSBRÜDER sein Regie Debut. Es folgte 2016 DER GEHEIME GARTEN, 2017 SOFIES WELT, 2018 die deutschsprachige Erstaufführung von JANE EYRE und 2019 die Jubiläumsproduktion des Musical Frühlings DOKTOR SCHIWAGO. Im Herbst 2018 setzte er Leonard Bernsteins MASS als halb-konzertante Fassung im Großen Festspielhaus Salzburg in Szene und zeichnete im Sommer 2019 für das Bühnenbild zur Operette AUF DER GRÜNEN WIESE in Wilfersdorf verantwortlich. www.markus-olzinger.com